Gesundheit

Gesundheit ist für die meisten Menschen der wichtigste Wert im Leben. Solange man sich jung und gesund fühlt, hegt man aber selten einen Gedanken an das Thema.

Die gesundheitliche Prävention und die Gesundheitsförderung sind Instrumente zum Erhalt oder zum Erreichen dieser Lebensqualität und Grundlage zur Lebensfreude. Prävention ist ein Oberbegriff für alle vorbeugenden Maßnahmen, die dazu dienen einen Krankheitseintritt zu verhindern, zu verzögern oder Krankheitsfolgen abzumildern.

Derzeit werden erhebliche Mittel für die Versorgung der Menschen, die an chronischen Krankheiten leiden, aufgewendet obwohl diese Krankheiten durch Prävention zum Teil verhinderbar oder positiv beeinflussbar wären.

In unserem Gesundheitssystem stehen Behandlung, Rehabilitation und Pflege gleichrangig nebeneinander. Die Prävention sollte in diesem Zusammenhang gleichrangig betrachtet werden. Das Angebot der deutschen Krankenkassen zur Finanzierung von Vorsorgemaßnahmen ist im weltweiten Vergleich Luxus. Die umfängliche Wahrnehmung der Vorsorge hätte vielfältige positive Auswirkungen:

  • Prävention und Gesundheitsförderung nützt allen
  • Gesundheit wird erhalten
  • Wohlbefinden gefördert
  • Lebensqualiät durch Mobilität und Selbstbestimmung gesteigert
  • Attraktivität geschützt
  • Leistungsfähigkeit gesichert
  • vorzeitige Verrentung verhindert
  • Kosten minimiert

Jedoch braucht die sinnvolle Nutzung des Angebots Eigenverantwortung und Eigeninitiative. Selbstverantwortlich Handeln kann nur wer ausreichenendes Wissen hat. Unsere Initiative "Fahrplan zur Vorsorge" ermöglicht dieses.

Auf den folgenden Seiten werden, nicht abschließend, die großen gesundheitspolitischen Herausforderungen behandelt.